Animation ansehen
Musiktipps ansehen

 

Cha-Cha-Cha

Damensolo

Nachfolgend erkläre ich das Damensolo beim Cha-Cha-Cha. Dahinter steckt eine 180°-Drehung, welche die Dame mit gefasster Hand ausführt. Der Herr macht dabei einfach seinen Grundschritt und überlässt der Dame die »Arbeit«.

Vor dem Damensolo wird normalerweise ein einfacher Grundschritt getanzt, damit sich beide erst einmal sammeln können. Die Beschreibung dessen spare ich mir.

Bis zum eigentlichen Damensolo folgt ein halber Grundschritt.

Herrenschritte:

1. Er tanzt ganz normal sein »Cha-Cha-Cha« in die linke Richtung. Um sein Vorhaben, das Damensolo, eindeutig und rechtzeitig anzukündigen, lockert er währenddessen die Grundhaltung.

2. Danch setzt er wie beim Grundschritt den rechten Fuß nach hinten und belastet diesen voll. Dabei hebt er gleichzeitig seinen linken Arm von seiner Sicht aus links über den Kopf der Dame. Die Hände bleiben im Kontakt, Fingerfläche auf Fingerfläche.

3. Dann macht der Herr mit links einen Schritt nach vorne und belastet dieses Fuß voll.

4. Er entlastet den hinteren rechten Fuß und belastet den vorderen linken. Die Hand bleibt oben, weil sich die Dame gerade dreht.

5. Jetzt folgt das Cha-Cha-Cha in die rechte Richtung beginnend mit rechts. Währenddessen wird wieder die normale Tanzgrundhaltung angenommen.

6. Jetzt kann z.B. ein neuer Grundschritt angehängt werden.

Tipp: Die Herren machen oft den Fehler, dass sie die Dame zu spät in das Damensolo führen und die sich dann halb gebückt unter den Händen durchmogeln muss. Die Ankündigung sollte also spätestens beim letzten »Cha« erfolgen.

Damenschritte:

1. Sie tanzt ganz normal die drei kurzen Cha-Cha-Cha-Schritte in die rechte Richtung. Während dies geschieht, sollte sie vom Herrn ein Signal erhalten, dass er ein Damensolo einleiten möchte. Normalerweise wird dazu die Haltung etwas gelockert.

Ist dies der Fall, dann sollte sie das letzte »Cha« (ist ein Schritt mit rechts) bereits angedreht werden, um ca. 45° nach rechts.

2. Dann macht sie keinen Vorwärtsschrittes mit links in Richtung des Herrn, sondern dreht um 90° nach rechts und macht einen Vorwärtsschritt mit links. Sie geht als quasi im rechten Winkel am Herrn vorbei. Der Herr hat inzwischen die beiden gefassten Hände über ihren Kopf geführt, so dass der Drehung nichts mehr im Wege steht.

3. Jetzt dreht sie sich komplett um etwas mehr als 180° nach rechts, wobei sie den Körperschwerpunkt auf dem linken Fuß lässt. 4. Sie belastet wieder den rechten Fuß und dreht sich dabei wieder leicht in Richtung des Herrn, wendet sich also wieder ihm zu.

5. Jetzt folgen wieder die drei normale Cha-Cha-Cha-Schritte seitwärts. Dabei wird wieder die Grundhaltung eingenommen.

6. Ein neuer Grundschritt kann jetzt angehängt werden.

Tipp: Ein häufig gemachter Fehler bei den Damen ist, dass sie die Drehung zu früh ansetzen und den Schritt von Punkt 2, der eigentlich im 90°-Winkel zum Herrn geradeaus gehen sollte, zu stark andrehen.