Animation ansehen
Musiktipps ansehen

 

Mambo/Salsa

Promenade

Die Promenade des Mambo/Salsa funktioniert in etwa genauso, wie die bei der Rumba und beim Cha-Cha-Cha, wird aber sehr viel schneller und zackiger ausgeführt. Sie wird am Ende des vorangehenden Grundschritts eingeleitet.

In dessen zweiten Hälfte öffnet der Herr die Grundhaltung, indem er den Abstand zu ihr etwas größer lässt. Seine linke Hand zieht die rechte Hand der Dame etwas nach unten, die rechte Hand zieht er vom Rücken der Dame ab. Er macht dann bei der Beendigung des Grundschritts keinen Seit-Schluß-Schritt, sondern setzt den rechten Fuß angeschrägt etwas seitlich versetzt nach rechts auf.

Die Promenade beginnt. Der Herr hat den linken Fuß frei und beginnt mit diesem, die Dame beginnt mit rechts.

Herrenschritte:

1) Er macht eine Vierteldrehung nach rechts und dann einen Vorwärtsschritt mit links und belasten diesen Fuß. Es ist wichtig, dass er dabei mit der linken Hand ihre rechte Hand durch die Mitte nach rechts zieht. Denn damit hilft er ihr ein wenig dabei, in die Drehung zu kommen. (Bei nichteingespielten Paaren ist es meistens der Fall, dass die Dame aufgrund des hohen Tempos von der Promenade überrascht wird.)

2) Er belastet nun den rechten hinteren Fuß.

3) Dann macht er eine Vierteldrehung nach links und setzt den linken Fuß neben den rechten. Jetzt stehen sich beide wieder gegenüber.

4) Es folgt eine kurze Verzögerung von der Länge eines Schlags – wenns ein bisschen mit Audruck getanzt sein soll, kann man sich hier tief in die Augen schauen ... Außerdem wird ein Handwechsel durchgeführt. Seine linke Hand lässt ihre rechte los. Dafür fasst er mit seiner rechten Hand ihre linke.

5) Dann macht er eine Vierteldrehung nach links und anschließend einen Vorwärtsschritt mit rechts und belasten den Fuß. Er zieht dabei mit seiner rechten Hand ihre linke wieder durch die Mitte nach vorne.

6) Er belastet den hinteren linken Fuß.

7) Dann macht er eine Vierteldrehung nach rechts zurück in die Ausgangsposition und setzt an deren Ende den rechten Fuß neben den linken.

8) Es folgt wieder die Pause in der Länge eines Schlags.

Damenschritte:

1) Die Dame macht eine Vierteldrehung nach links und danach einen Vorwärtsschritt mit rechts an dessen Ende der Fuß voll belastet wird.

2) Sie belastet den hinteren linken Fuß.

3) Sie macht eine Vierteldrehung nach rechts und setzt den rechten Fuß neben den linken. Damit steht sie dem Herrn wieder gegenüber.

4) Es folgt eine kurze Verzögerung von der Länge eines Schlags sowie ein Handwechsel.

5) Dann macht sie eine Vierteldrehung nach rechts und dann einen Vorwärtsschritt mit links. Am Ende wird dieser Fuß natürlich wieder voll belastet.

6) Sie belastet ihren hinteren rechten Fuß.

7) Dann macht sie eine Vierteldrehung nach links zurück in die Ausgangsposition und setzt an deren Ende den linken Fuß neben den rechten.

8) Es folgt wieder die kurze Verzögerung.

Damit stehen sich beide wieder gegenüber und können nun z.B. mit einem normalen Grundschritt, einem Seitwärtsschritt oder einer drangehängten Promenade weitermachen.

Auch bei der Promenade gilt: Sie wird sehr schnell ausgeführt, das Ganze dauert je nach Musik vielleicht so ca. 2 bis 3 Sekunden. Deshalb kann sie eigentlich nur dann »taktgerecht« ausgeführt werden, wenn beide kleine Schritte machen.